Allesschneider Test 2016 / 2017

Alle Testsieger im Vergleich

Graef Allesschneider

Aktuelle Übersicht über die getesteten Graef Allesschneider:

Graef Futura F1 Test
GRAEF FUTURA F1
15mm Schnittbreite
140 Watt
Graef Futura F1 Test

Die Firma Graef ist seit über 50 Jahren auf dem deutschen Markt mit Schneidemaschinen für Gewerbe und Haushalt vertreten. Fast jeder ist schon einmal einer dieser Maschinen begegnet, sei es beim Metzger oder bei der Suche nach einem Allesschneider für zu Hause.

Graef: Professionelle Qualität für den Hausgebrauch

Ein Brotschneider ist nicht nur praktisch, sondern kann noch viel mehr Möglichkeiten bieten, wenn man eine gute Maschine besitzt. Hier sind die Graef Allesschneider genau das Richtige. Die Firma fertigt Allesschneider für den gewerblichen Einsatz und hat eine breite Palette auch für Jedermann im Angebot. Mit diesen Allesschneidern kann man also nicht nur Brot oder Wurst in gleichmäßige Scheiben schneiden, sondern auch ein hauchfeines Carpaccio herstellen oder die frische Ananas teilen.

Graef Allesschneider: das Messer macht’s

Bei der Entscheidung für die richtige Schneidemaschine spielt das Messer eine nicht unerhebliche Rolle. Der deutlichste Unterschied ist auf den ersten Blick zu sehen: Es gibt gezahnte Messer und glatte. Doch wofür eignet sich welches Messer am besten? Die gezahnten Messer sind für zu Hause sicherlich die gängigste Wahl. Damit schneidet man auch harte Brotkrusten, aber auch Aufschnitt sowie Obst und viele Gemüsesorten in dickeren Scheiben. Wer sich für ein glattes Messer entscheidet, kann besonders Fleisch oder Schinken in sehr dünne Scheiben schneiden. Außerdem sind die glatten Messer der Graef Allesschneider für weiches Brot gut geeignet.
Die beiden Messertypen werden auch in verschiedenen Materialen angeboten. Hierbei wird unterschieden zwischen Edelstahl und Vollstahlmessern. Die Verwendung dieser Materialen hängt auch wieder vom Verwendungszweck ab und ob die Allesschneider eher für den Hausgebrauch oder für den professionellen Einsatz genutzt werden.

Pflege verlängert die Haltbarkeit der Allesschneider

Wer möglichst lange Freude an seinem Graef Allesschneider haben möchte, sollte einige wichtige Pflegehinweise beachten. Es versteht sich von selbst, dass die Messer regelmäßig gesäubert werden müssen. Dies gilt insbesondere, wenn man beispielsweise gepökeltes Fleisch geschnitten hat. Die Salze, die darin enthalten sind, können nämlich auch bei „rostfreien“ Messern zu Roststellen führen. Das gleiche betrifft auch Lebensmittel mit einem hohen Wasseranteil. Die hochwertigen Messer von Graef können auch nachgeschliffen werden, und wenn auch ein Schliff nicht mehr zum gewünschten Ergebnis führt, bietet die Firma über den Ersatzteilservice die Möglichkeit, das passende Zubehör nachzubestellen.